Banner

Adler.Werke.Katzbach - der Film

Nicole Horny, Iris Reinhardt Hassenzahl, Edgar M. Böhlke, Ilja Kamhues 

### (wegen Corona verschoben)

Filmpremiere

Theater Prozess

»Adler.Werke.Katzbach - der Film«

Filmvorführung mit anschließender Diskussion

Freitag,  27.11.20, 20:00, frei
Dienstag, 01.12.20, 19:00, frei

Das Konzentrations-Außenlager in den Adlerwerken mit dem Decknamen 'Katzbach' bestand von August 1944 bis März 1945. Die Produktion soll beitragen, diesen dunklen Ort der Stadtgeschichte im kulturellen Gedächtnis lebendig zu halten, auch mit den Mitteln der Kunst.
Der Film arbeitet mit der Installation eines Raums aus Sprache, Geräuschen und Tönen, aus Bewegungsformen, Montagen und Lichteffekten. Er ist keine Doku, kein Dialogfilm, kein Re-Enactement; er bietet einen Zugang zum komplexen Thema über eine offene, künstlerische Gestaltung, die zur Diskussion anregt. Dauer des Films: 40´ 32´´

Kooperation mit: Förderverein Gedenkstätte KZ Katzbach in den Adlerwerken/ Verein Leben und Arbeiten im Gallus und Griesheim/ Gallus Theater/ KunstGesellschaft Frankfurt. Diese stellen bei Bedarf Fachleute für die historischen und politischen Vorgänge auch nach dem Krieg.

Nach der Premierenvorstellung wird eine Diskussionsrunde angeboten.

Konzept und Regie und Text: Ulrich Meckler
Mit: Edgar M. Böhlke, Iris Reinhardt Hassenzahl, Nicole Horny, Ilja Kamphues, Beate Jatzkowski
Gestaltung: Rainer Brumme, Ulrich Meckler, Gerhard Müller-Hornbach, Oliver Augst
Foto: Ulrich Meckler