Banner

Alles

19. Internationales Kinder- und Jugendtheaterfestival Rhein-Main Starke Stücke

Het Lab, Utrecht (Niederlande)

»Alles«

Rhythmus und Tanzperformance von Alma Söderberg & Angela Peris Alcantud

Freitag, 01.3.13 11.00 Eur 7/5
Samstag, 02.3.13 15.00 Eur 7/5
für alle ab 4 Jahre Vorm. nur mit Voranmeldung, Dauer: 45 Minuten

Einmal alles sein, was man sein möchte - eine traumhafte Vorstellung! Mit Tönen, Tanz und Trommelwirbel werden die jungen Zuschauer in eine dynamische Welt voller Bewegungen und Möglichkeiten entführt. Denn nicht nur die Stimmer, sondern auch der Körper kann Geschichten erzählen.

Alles ist ein Song, alles ist ein Tanz, alles ist eine Bewegung, ein Rhythmus, ein Wort. Alles ist das Gleiche, alles ist anders.

In dem Duett »Alles« spielen Angela Paris Alcantud und Koldo Arostegui mit der verwegenen Idee, alles auf einmal zu tun. Mit überraschendem und witzigem Stimm- und Körpereinsatz verwandeln sich die beiden in alles Denkbare und Undenkbare in Wasser, Erdbeben oder Hubschrauber. Sie singen, quatschen Unsinn, tanzen und trommeln. Die Welt hat vieles zu bieten und die Tänzer feiern diesen Reichtum in einer rhythmischen, bunten und dynamischen Inszenierung für Kinder.

Die schwedische Choreografin, Schlagzeugerin und Sängerin der Gruppe John the Houseband Alma Söderberg studierte Flamenco, zeitgenössischen Tanz und Choreografie und absolvierte auch die School for New Dance Developement in Amsterdam. In ihren Arbeiten verbindet sie Musik, Bewegung und Sprache als gleichwertige Elemente.

Tanz: Angela Peris Alcantud, Koldo Arostegui
Choreographie: Alma Söderberg, Angela Peris Alcantud
Dramaturgie: Moos van den Broek
Lichtdesign: Hein Drost
Kostümdesign: Mirian Hartwig
Fotos: Anna van Kooij