Banner

Die Obdachlosigkeit der Fische und Stadt 2000-2000 und eine Stadt

Jubiläum1

Jubiläum1

Ensemble 9. November (E9N)

»Die Obdachlosigkeit der Fische und Stadt 2000-2000 und eine Stadt«

ein musik-theatralischer Bildersturm

Mittwoch, 13.3.13 - 20:00 Eur 18/12
Freitag,  15.3.13 - 20:00 Eur 18/12
Samstag,  16.3.13 - 20:00 Eur 18/12
Festival-Pass für Jubiläum 1, 2, und 3 (La Strada) Eur 45/30

In diesen Jahr feiert das »Ensemble 9. November« bei uns im Hause ihr 25 jähriges Jubiläum. Während des dreiwöchigen Festivals werden sie mit Highlights aus 6 Stücken ihres reichen Repertoires das Publikum bezaubern. Hierzu bilden 42 Mitwirkende, Künstlerinnen und Künstler, aus Berlin, Köln, Karlsruhe, Freiburg, Kassel, Frankfurt/M und den spezial guests, den Kindern der Tanzwerkstatt aus Frankfurt/M Sachsenhausen, unter Leitung von Helen Körte und Dr. Wilfried Fiebig das Festivalensemble 9. November.

1988 entstand, anlässlich der bundesweiten Gedenkfeier zum fünfzigsten Jahrestag der Reichsprogromnacht, im Rahmen einer Künstlerinitiative, unter der Leitung von Helen Körte und Wilfried Fiebig, das Szenische Oratorium »Szenen eines Kulturvolkes« über das Mädchenorchester in Auschwitz, Es wirkten acht Frauen, ein Philharmonisches Orchester und ein Mezzosopran mit. Es war die Geburt des »Ensemble 9. November«.

Bezeichnend für die besondere Ausgangslage ist die Multikulturalität der Stadt Frankfurt. Sie findet sich wieder in der unterschiedlichen Herkunft der Ensemblemitglieder: Argentinien, Australien, Chile, Finnland, Italien, Kroatien, Schweiz, Spanien, Lettland, Ungarn, USA und Deutschland. So ist es kein Zufall, daß sich das »Ensemble 9. November« wiederholt, Europa, selbst ein kulturelles Gesamtwerk, zum Thema eines Gesamtkunstwerks gemacht hat.

Prosa, Lyrik, Erzählungen, Romane bilden das literarische Ausgangsmaterial für die besonderen Uraufführungen des »Ensemble 9. November«. Die Ausstrahlung von Poesie und ästhetischer Sinnlichkeit sind die Basis der Gesamtkunstwerke, einem Zusammenspiel von Musik, Gesang, Choreographie, neuen Medien, lebendigem Spiel, Text und Bildender Kunst.

Jubiläumsprogramm 1

»Die Obdachlosigkeit der Fische«:

Eröffnet wird das Festival mit einer musik-theatralischen Dramatisierung nach einem Hörspiel des Frankfurter Autors und Büchnerpreisträgers Wilhelm Genazino. Mit seinem Stadtflaneur erleben wir überraschende Begegnungen, metaphorische Phantastereien, Vexierspiele der Umwelt, tierische Verwandlungen und ironische Alltagsdelikatessen aus Geld und Liebe.

»Stadt 2000 - 2000 und Eine Stadt«:

Das E9N macht in einem musik-theatralischen Bildersturm die »Stadt« zum zentralen Thema des Jahrtausendwechsels. Vom »Kubus« zum »Rad der Geschichte« und schließlich zum »Großen Fressen«, bewegt sich das vom E9N episch entfaltete Gesamtkunstwerk: »Stadt«.

Darsteller: Raija Siikavirta, Verena Specht-Ronique, Christian Lehmann-Carrasco, Fernando Fernandez, Damaso Mendez
Musik: Bastian Fiebig, Martin Lejeune, Elvira Plenar, Jens Hunstein, Martin Standke, Timothy Roth, Dzuna Kalnina, Christoph Kögel
Regie, Konzeption, Dramaturgie, Text, Choreographisches Spiel: Helen Körte
Konzeption, Dramaturgie, Text, Objekte, Bühne: Dr. Wilfried Fiebig
Licht: Johannes Schmidt
Fotos / Bühne: Sabine Lippert

Karten: Voll 18,00 Euro
Karten: Erm. 12,00 Euro
Karten: Festivalpass 45,00 Euro
Karten: Erm. Pass 30,00 Euro

Jubiläum1